Startseite
    Stadtverwaltung
    Wirtschaft + Bauen
    Bildung + Soziales
    Tourismus + Freizeit
    Geschichte
    Service
Diese Seite ausdrucken

Oft gestellte Fragen

zu den Modellfiguren …

 

… und die Antworten darauf:

  • Wie groß sind die Figuren?

    Es sind ganz normale Modellfiguren für die Modelleisenbahn, im Maßstab 1:87, als H0. Sie sind zwischen 19mm und 22mm groß, oder besser: klein.
  • Selbst bemalte Preiser-Figuren
    zum SeitenanfangSind die Figuren alle selbst bemalt?

    Ja, ausnahmslos. Die Figuren sind überwiegend von Preiser, zumeist aus den ‚Großverbraucher-Packungen‘ zum Selbstbemalen. Auch ein paar aus den Standard- und Exklusivserien sind dabei, wurden von mir aber noch einmal neu koloriert.

    Das Bemalen ist natürlich zeitaufwendig und sehr anstrengend, vor allem, weil ich den Gesichtern durch Betonung der Augenbrauen und Lippen ‚Leben‘ einzuhauchen versuche. Das klappt bisweilen frustierenderweise nicht auf Anhieb. Ich verwende dazu inzwischen vor allem Farben der Firma Vallejo, die auch von Modellbauern für Figuren größerer Maßstäbe gerne verwendet werden, dazu sehr, sehr feine Pinsel der Stärken 4/0 bis 20/0 – und eine große Lupe.

    Einige meiner ‚Meisterzwerge‘ präsentiere ich in der Modellfiguren-Gallerie.
  • zum SeitenanfangWelche Farben verwendest Du?

    Ich verwende fast nur Acryl-Farben, überwiegend „Aqua-Color“ von Revell und „Model Color“ von Vallejo, für leuchtendere Farbtöne aber auch Farben von Lukas und Marabu.
  • Der "Tütenwühler" ist aus mehreren Preiser-Figuren und Spachtelmasse entstanden
    zum SeitenanfangSind einige Figuren vielleicht verändert worden?

    Die eine oder andere Figur, z.B. der junge Mann, der auf der Bank in seiner Tüte wühlt, ist im Selbstbau aus mehreren Preiserleins unter Zuhilfenahme von Modeliermasse (z.B. „Milliput“) enstanden.
|Andreas Bauerfeind|Zehlendorfer Damm 97a|14532 Kleinmachnow| |Impressum|